PLAYLIST
-
  • Playlist
Title
Artist
Genre
Length
Playlist save clear
Your playlist is currently empty.
Curated Songs
Julian WilliamsJulian Williams

FROM Frankfurt a. Main / Germany

Bio
J-Luv alias Julian Williams wird in Friedberg als Sohn eines amerikanischen Vaters und einer deutschen Mutter geboren und wächst in Bad Nauheim und in den Vereinigten Staaten auf. Er beginnt sehr früh Musik zu hören, seine Kindheit ist stark von klassischer Musik und Klavier geprägt. Zudem nimmt er Geigenunterricht. Während der Schulzeit in USA erhält Julian von Freunden mit denen er in kleineren Bands musiziert, seinen Künstlernamen J-Luv. Hier entwickelt er sein Interesse für Gospel, Jazz, Soul, R&B, Funk, Acid, Pop, Hip-Hop und Rock. Als 17-jähriger kehrt Julian zurück nach Deutschland, unterschreibt einen Plattenvertrag beim Frankfurter Hip-Hop Label 3P und veredelt dort mehrere preisgekrönte Produktionen, unter anderem mit Xavier Naidoo und Sabrina Setlur. 2001 erhält Julian die Chance ein Soloalbum aufzunehmen. Der damals 22-jährige Musiker ergreift die Gelegenheit und veröffentlicht 2002 das echonominierte Album KONTRASTE.

Nach der Veröffentlichung avanciert das Album innerhalb kürzester Zeit zum Inbegriff der deutschen Soul/R&B Szene und Julian gelingt es damit sowohl die deutsche Musikgeschichte als auch die hiesige Musiklandschaft nachhaltig zu prägen. Er schafft es wie kein Zweiter, Emotionen so einzufangen, sie aufzuschreiben und in Klänge umzuwandeln, dass sie den Zuhörer fast magisch in ihren Bann ziehen und nicht mehr loslassen wollen. Hinzu kommt die einzigartig soulige Stimme des Sängers, die es ihm ermöglicht seiner beispiellosen Lyrik Leben einzuhauchen.

2005 zeigt er seine Verbundenheit zum Hip-Hop mit seinem Produzentenalbum THREESHOT-HIPHOP KINGS, welches bei dem damals um ihn herum gegründeten Plattenlabel Amadea erscheint. Mit diesem Album schafft es Julian Williams als einziger Musiker die erfolgreichsten deutschen Hip-Hop Künstler zu vereinen. In Kennerkreisen sorgt das Album für Aufsehen und Anerkennung. 2006 beschließt Julian nach zehn Jahren Studio, Tour und Auftritten eine musikalische Pause einzulegen und erst 2009 tritt er musikalisch wieder in den Vordergrund und unterstützt stimmlich Peter Fox auf seinem preisgekrönten Album Stadtaffe und begleitet ihn auf dessen deutschlandweit ausverkaufte Tour. Weitere Zusammenarbeiten, wie z.B mit Cassandra Steen, Sido und Joy Denalane folgen.

Der heute 32-jährige Ausnahmekünstler lebt bis Ende 2010 in New York City, arbeitet dort als ausgebildeter Friseur und Stylist, wirkt an etwaigen Filmsets und Photosessions mit und veröffentlicht im Frühjahr/Sommer 2010 die Songs "Wir Beide" und "Weine Nicht". Eine schier unbändige Energie und musikalische Affinität sind zweifellos Julians ständige Begleiter und um einfacher und effektiver an seinem zweiten Soloalbum arbeiten zu können, zieht er 2011 vorerst zurück nach Deutschland. Als Resultat der letzten Jahre und vorallem als Dankeschön an seine treue Fanbase veröffentlicht Julian Williams alias J-Luv im Mai 2011 die lang ersehnte BLÜTENBLÄTTER EP.
2 tracks found