PLAYLIST
-
  • Playlist
Title
Artist
Genre
Length
Playlist save clear
Your playlist is currently empty.
Curated Songs

Seit über 60 Jahren besteht der
unabhängige Verlag mit Sitz in Berlin.

 

 

 

 

 

 

 

„Autoren, Partner, Mitarbeiter – bei Budde steht immer das Team im Mittelpunkt. Gemeinsam haben und werden wir auch weiterhin am meisten erreichen. #teambudde“

 

Prof. Dr. Rolf Budde & Benjamin Budde

 

read more

NEWS
Budde Music sucht Auszubildende

Ausbildung zur/m Kauffrau/Kaufmann für audiovisuelle Medien @ Rolf Budde Musikverlag Der Rolf Budde Musikverlag besteht seit 70 Jahren als unabhängiger Verlag mit Sitz in Berlin. In dieser Zeit hat sich Budde Music von einem der wichtigsten deutschen Verlage in ein international ausgerichtetes Musikunternehmen gewandelt. Wir suchen junge, motivierte und engagierte Menschen mit Interesse an einer Ausbildung in der Musikwirtschaft. Ausbildungsbeginn ist der 1. September 2017. Folgende Voraussetzungen und Kenntnisse sollten die Bewerber/innen mitbringen: • Abitur• fließendes Englisch in Wort und Schrift• ein Auslandsaufenthalt ist von Vorteil Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung ausschließlich per E-Mail bis spätestens 30. April 2017 an budde@buddemusic.de Zum besseren Kennenlernen sollten die Bewerber/innen vorab, voraussichtlich im Juli, ein zweiwöchiges Praktikum bei uns absolvieren. Rolf Budde Musikverlag GmbH Hohenzollerndamm 54a 14199 Berlin Tel.: 030 – 824 005 10 budde@buddemusic.de

READ MORE

NEWS
Ten Fé LIVE!

03.03.2017 - Hamburg (DE), Nachtspeicher04.03.2017 - Berlin (DE), Privatclub05.03.2017 - Cologne (DE), Studio 672/Stadtgarten08.03.2017 - Brighton (UK), The Green Door Store09.03.2017 - London (UK), Oslo Hackney10.03.2017 - Bristol (UK), The Louisiana11.03.2017 - Cardiff (UK), Clwb Ifor Bach12.03.2017 - Birmingham (UK), Hare & Hound15.03.2017 - Liverpool (UK), Buyers Club16.03.2017 - Nottingham (UK), The Bodega Social Club17.03.2017 - Manchester (UK), Soup Club Kitchen18.03.2017 - Leeds (UK), Headrow House19.03.2017 - Glasgow (UK), Broadcast24.03.2017 - Paris (FR), Le Pop-Up du Label25.03.2017 - Barcelona (ES), Razzmatazz30.03.2017 - Madrid (ES), Siroco31.03.2017 - Vigo (ES), Sala Radar

READ MORE

NEWS
Audio 88 & Yassin LIVE!

22.03.2017 - Berlin (DE), Kesselhaus & Maschinenhaus23.03.2017 - Rostock (DE), Peter-Weiss-Haus 24.03.2017 - Chemnitz (DE), Atomino25.03.2017 - Dresden (DE), Scheune30.03.2017 - Wiesbaden (DE), Schlachthof31.03.2017 - Osnabrück (DE), Kleine Freiheit

READ MORE

NEWS
Kaind LIVE!

W/ Louka: 27.03.2017 - Cologne (DE), YUCA28.03.2017 - Munich (DE), Feierwerk/Kranhalle29.03.2017 - Berlin (DE), Grüner Salon30.03.2017 - Hamburg (DE), Kleiner Donner

READ MORE

NEWS
New Releases

Oddisee - „The Iceberg“ Oddisee’s new album ‘The Iceberg’ lyrical content is a heartfelt plea for humanity to dig deeper in search of understanding and common ground. His third release in just 12 months, ‘The Iceberg’ doesn’t shy away from big-picture questions about race, politics, wealth, religion and love, but also seeks to understand what lies beneath the surface, examining concepts of individuality and identity. Deeply soulful, and shot through with jazz, Go-go, gospel, R&B and hard beats, the album is a timely poetic statement. Oddisee kennt keinen Stillstand: Das neue Album “The Iceberg” ist seine dritte Veröffentlichung innerhalb eines Jahres. Auch auf diesem Werk scheut er nicht vor den großen Fragen zurück: Politik, Rassismus, Reichtum, Religion, Liebe, Identität. „The Iceberg“ ist ein Plädoyer für ein tieferes Verständnis voneinander und das Finden von Gemeinsamkeiten, auch wenn diese manchmal unter der Oberfläche verborgen liegen. Gebettet in jazzigen Strukturen, Soul, Gospel, R&B Go-Go und harten Beats, ist Oddisee mit dem Album ein zeitsensibles und höchst poetisches Statement gelungen. Ten Fé - „Hit The Light“ We waited, we 'kept the faith' and we are now rewarded: London duo Ten Fé (Spanish for “have faith”) have finally released their debut album 'Hit The light' - and we are crazy about it. Blending a variety of styles and influences from krautrock, synthpop, new wave and indie, the album nevertheless creates its very own coherent vibe – densely atmospheric, magnetically uplifting and truly catchy. Wir haben gewartet, hatten Vertrauen und werden endlich belohnt: Ten Fé (Spanisch für „Hab Vertrauen“) haben endlich ihr Debut Album „Hit The Light“ veröffentlicht - und wir sind begeistert. Trotz einer wilden Mischung aus Stilen und Einflüssen aus Krautrock, Synthpop, New Wave oder Indie Rock, entwickelt das Album doch einen ganz spezifischen und kohärenten Sound - dicht, atmosphärisch, eingängig und absolut mitreißend. Olivier St. Louis - „Ever Since The Fall EP" Olivier St. Louis’s new EP 'Ever Since The Fall' spoils us with warm and funky lo-fi soul, featuring productions by Bibio, Olivier himself and co-productions by Oddisee. His second solo release as Olivier St. Louis also marks the starting point of worldwide live tours supporting none other than AnnenMayKantereit and Oddisee. 2017 is up to a good start for Olivier! Olivier St. Louis’s neue EP “Ever Since The Fall” verwöhnt und mit warmem, funkigem Lo-Fi Soul, der unter anderem von Bibio und Oddisee mitproduziert wurde. Seine zweite Solo Veröffentlichung liefert auch den Anlass für eine weltweite Tour, in der er AnnenMayKantereit und Oddisee begleitet. 2017 läuft fantastisch an! We Invented Paris - „When Did I Stop“ It has been quiet around the Swiss artist collectiv We Invented Paris, now they are back with the new single 'When Did We Stop'. During the break, the band stepped back, including a social media fast, went back to their roots and re-examined their social role as musicians. 'When Did We Stop' is a deep, laid back song and reflects the past two years clearly audible. Zwei Jahre lang war es still um das schweizerische Künstlerkollektiv We Invented Paris, jetzt melden sie sich mit der Single „When Did We Stop“ zurück. In ihrer Pause hat sich die Band zurückgezogen, Social Media-Fasten gemacht, sich zu ihren Wurzeln besonnen und über ihre gesellschaftliche Rolle als Musiker nachgedacht. „When Did We Stop“ ist ein tiefgehender, entschleunigter Song und trägt die Reflektionen der letzten zwei Jahre hörbar in sich. Moonboy Inc. - „Losing My Mind“ After his succesful Debut „Postcards from the Moon“, Berlin-born Christoph Rymon aka Moonboy Inc. releases his second single. 'Losing My Mind' is a dreamy combination of dance-pop, heralding the beginning of spring. Starting with a sample of the murmur of a stream, the song describes the awakening from hibernation of a tough winter that threatened to deprive us of our minds! 'Lately I’ve been losing my mind, I can’t find you, I’ve been losing my mind'. Listening to this song rends us that the bleakness of a hard Berlin winter is fading and reassures us: Spring is coming. Nach dem beeindrucken Debüt „Postcards from the Moon“ veröffentlicht der Berliner Christoph Rymon aka Moonboy Inc. seine zweite Single. „Losing My Mind“ ist eine verträumte Mischung aus Dance und Pop und zieht den Frühlingsbeginn einen Monat vor. Der Song beginnt mit dem gesampelten Plätschern eines Bachlaufs und beschreibt das Erwachen aus einem tiefen Winterschlaf, der uns den Verstand zu nehmen drohte: „Lately I’ve been losing my mind, I can’t find you, I’ve been losing my mind“. Dass zumindest für den Moment des Songs bereits das Leben wieder aufblüht, versichert: Der Frühling kommt. Anna Naklab - "Future Me" "If the future me went back in time and told me I was deaf and blind to let you go!" After "Coming Up" in December 2016 Anna Naklab's second conceptual release follows quickly - a hymn for the personal development and progress of one's own after traveling back into the past: what would you do, if you could envisage the future? "If the future me went back in time, and told me I was deaf and blind, to let you go!" Nach "Coming Up" im Dezember 2016 folgt Anna Naklab‘s zweiter Streich mit „Future Me“ - eine Hymne an die persönliche Entwicklung und den eigenen Fortschritt nach einer Reise in die Vergangenheit: was würde man tun, wenn man die Zukunft voraussehen könnte?

READ MORE

NEWS
Budde Music Signs Debrah Scarlett

Budde Music is very excited to sign singer-songwriter Debrah Scarlett! The 23-year-old Swiss-Norwegian is crafting an entire musical world from a sleepy small town near Oslo. Taking the experience of a childhood spent traveling and encouraged by her artistic parents, Debrah makes the kind of life affirming pop music that speaks to the human condition - with all the memories, nightmares, dreams and stories that come with it. It’s a universe fully explored on debut EP DYS(U)TOPIA, which will be released on March 17. A four track journey of reflections, not-quite-love songs, and songs such as the cooly restrained Blurry - “remembering back to memories of loved ones, your childhood, their faces, the smells and tastes”. The haunting „Neon Eyes“ - a song about a recurring dystopic nightmare that hounded Debrah in early youth - to lead single „Cynical Youth“ - which asks “can you break the patterns society has placed on us as the ‘norm’, and live as an unfiltered human?” - it is a searching questioning listen, one that sets Debrah apart from the typical mainstream pop music currently associated with Scandinavian countries. Benjamin Budde: „We are extremely happy to announce our collaboration with Debrah Scarlett. We have been in close creative exchange with our co-publisher, Julian Butz, and we are really looking forward to taking this first step together with the release of "Cynical Youth“. Exciting times are ahead and we certainly can’t wait!“ Julian Butz: „Debrah Scarlett is one of the most talented and most exciting artists I know. It’s a great pleasure to be part of her publishing team!“ David Burger:„With Budde Music & Kollektif we found a fantastic team of creative minds and great partner for Debrah Scarlett’s endeavours in the future. We are proud to finally announce our collaboration." Debrah Scarlett’s debut single „Cynical Youth“ is out today, February 17. Budde Music freut sich sehr über das Signing der Singer-Songwriterin Debrah Scarlett. Die 23-jährige Schweiz-Norwegerin erschafft aus einer verschlafenen Kleinstadt nahe Oslo eine komplett eigene musikalische Welt, inspiriert durch die Erfahrungen ihrer Kindheit, die sie oft auf Reisen verbrachte und ermutigt durch ihr künstlerisches Elternhaus. Debrah macht die Art lebensbejahende Popmusik, die zur gesamten Erfahrung des menschlichen Dasein spricht – mit all den Erinnerungen, Träumen, Ängsten und Geschichten, die es mit sich bringt.Dieses Universum erforscht Debrah auf ihrer Debüt-EP DYS(U)TOPIA, die am 17. März 2017 erscheint. Eine Reise in vier Tracks aus Reflexionen, Liebesliedern, die nicht so recht Liebeslieder sein wollen und Songs wie das kühl zurückhaltende „Blurry“, das von „Erinnerungen an die Kindheit, lieben Menschen, ihren Gesichtern, Gerüchen und Geschmäckern erzählt“. Das eindringliche „Neon Eyes“, ein Song über einen wiederkehrenden dystopischen Albtraum, der Debrah in ihrer frühen Jugend verfolgte - bis hin zur Lead-Single „Cynical Youth“, die die uns auferlegten, zur Norm gewordenen Muster der Gesellschaft hinterfragt. Kann man diese brechen und ohne Limitationen, als ungefiltertes Wesen leben? Themen, die Debrah klar von dem aktuellen skandinavischen Mainstream Pop abgrenzen.Benjamin Budde: „Wir sind überglücklich, die Zusammenarbeit mit Debrah Scarlett bekannt geben zu dürfen! Wir sind schon seit einiger Zeit im engen kreativen Austausch zusammen mit unserem Co-Verleger Julian Butz und freuen uns, diesen ersten gemeinsamen Schritt mit der Veröffentlichung von „Cynical Youth“ zu gehen. Es werden mit Sicherheit sehr spannende Jahre für uns alle, wir können es kaum erwarten!“Julian Butz: „Debrah Scarlett ist eine der talentiertesten und spannendsten Künstlerinnen, die ich kenne. Es ist eine große Freude, Teil ihres Verlag-Teams zu sein.“David Burger: „Mit Budde Music & Kollektif haben wir ein fantastisches Team mit kreativen Köpfen und einen großartigen Partner für Debrah Scarlett’s zukünftigen Weg gefunden. Wir sind stolz, die Kollaboration endlich verkünden zu können.“Debrah Scarlett’s Debüt Single „Cynical Youth“ ist am 17. Februar 2017 erschienen.

READ MORE

NEWS
Budde Music Signs WOMAN

Budde Music and Jakarta/Asmara Records are excited to announce the signing of the Cologne based band WOMAN! Manuel Tran, Milan Jacobi and Carlos Hufschlag first actually came together in 2012 and were considered as an insider tip. The band released their debut EP “Fever” in 2016, produced by Bilderbuch producer Zebo Adam. This exceptional release won over critics and fans with an eclectic mix of soulful vocals, synths, psychedelics and funk guitar. Long-anticipated debut album "Happy Freedom" is due May 2017 and single "Marvelous City", released on February 24, is the perfect foretaste. WOMAN: "We are looking forward to the collaboration with the Budde Music team. We feel like we are in good hands here, both personally wise and musically." Peer Steinwald: „We are very proud on having created that construct with Malte and Jannis in order to work together with Manuel, Milan and Carlos on both the publishing and the master side. Due to their distinct sound, WOMAN have great international potential. We are looking forward to supporting their international career successfully!" Budde Music und Edition Jakarta freuen sich sehr über das gemeinsam Signing der Kölner Band WOMAN! Manuel Tran, Milan Jacobi und Carlos Hufschlag spielen seit 2012 zusammen und galten lange als Geheimtipp. Die vier Jahre später veröffentlichte und mit Unterstützung von Bilderbuch-Produzent Zebo Adam entstandene erste EP „Fever“ überzeugte Kritiker und Fans mit einem eklektischen Mix aus souligen Vocals, wavigen Synths, psychedelischen Funk Sounds und groovigen Gitarren. Im Mai 2017 erscheint nun das Debütalbum „Happy Freedom“, das erneut von Zebo Adam produziert wurde. Einen ersten Vorgeschmack gibt die am 24. Februar veröffentlichte Single „Marvelous City“. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Team bei Budde Music. Menschlich und musikalisch fühlen wir uns hier sehr gut aufgehoben!“, so die Kölner Band. Auf verlaglicher Ebene arbeiten Budde Music und das Team von Jakarta Records, Malte Kraus und Jannis Stürtz, seit einigen Jahren erfolgreich zusammen. Umso mehr freuen wir uns, für dieses Projekt die Kooperation weiter auszubauen. Peer Steinwald: „Wir sind unglaublich stolz darauf, gemeinsam mit Malte und Jannis das richtige Konstrukt gebildet zu haben, um gemeinsam auf Verlags- und Masterseite mit Manuel, Milan und Carlos zu arbeiten. WOMAN haben mit ihrem eigenständigen Sound ein großartiges internationales Potential. Und wir freuen uns darauf, gemeinsam ihre internationale Karriere erfolgreich zu unterstützen!“

READ MORE

NEWS
Budde Music is happy to represent Tous Ensemble Publishing

Budde Music is happy to represent Tous Ensemble Publishing. ​Cloud 9 Music has started the new publishing company ‘Tous Ensemble Publishing’ (TEP) together with CNR Records Belgium and Regi Penxten (pka Regi). The company will represent amongst others Lost Frequencies and Regi’s copyrights worldwide. Regi is known as a producer, writer and one of Belgium’s hottest exports under past aliases Sylver and Milk Inc. Wim Coryn (managing director TEP), formerly working for a.o. BMG Publishing, will be working alongside Regi. The Belgium-based publisher will also represent the entire publishing catalogue of CNR Records Belgium which includes copyrights of affiliated artists like De Romeo’s, singer-songwriter Ian Thomas, and others. The company will furthermore represent the copyrights of Cloud 9 Music in Belgium & Luxemburg, which include the catalogues of Hardwell, Armin van Buuren, Fedde Le Grand and Nervo. Budde Music freut sich sehr, den neuen Verlag Tous Ensemble Publishing zu vertreten. Tous Ensemble Publishing (TEP) wurde von Cloud 9 Publishing, CNR Records Belgium und Regi Penxten (pka Regi) ins Leben gerufen. Der neue Verlag wird unter anderem die Copyrights von Lost Frequencies und Regie weltweit wahrnehmen. Als einer der angesagtesten Exports aus Belgien hat sich Regi als Produzent und Writer unter den Künstlernamen Sylver and Milk Inc. einen Namen gemacht. Wim Coryn, der zuvor bei BMG Publishing tätig war, wird als Managing Director von TEP mit Regi zusammenarbeiten. Der in Belgien ansässige Verlag wird zudem den gesamten Katalog von CNR Records Belgium vertreten, welcher Copyrights von Künstlern wie De Romeo's oder Singer-Songwriter Ian Thomas enthält, sowie die Copyrights von Cloud 9 Music in Belgien und Luxemburg mit den Katalogen von Hardwell, Armin van Buuren, Fedde Le Grand and Nervo.

READ MORE

NEWS
New Releases

Nod One's Head - Lemonade After “I’m Mad” und “I Like It What Is It”, Nod One’s Head is giving us a refill of “Lemonade”. You better start sippin’, it’s juicy! And since two is always better than one, the single has a bonus track. “Mr. Miyagi” goes out to all Karate-Kids. Das Glas ist randvoll, aber wir haben noch nicht genug. Nach "I'm Mad" und "I Like It What Is It?" schenkt uns Nod One's Head mit „Lemonade“ noch einmal nach. Saftig! Und weil doppelt besser hält, kommt „Lemonade“ auch gleich noch mit einer B-Seite. „Mr. Miyagi" geht raus an alle Karate-Kids dieser Welt. Ten Fé - Twist Your Arm With “Twist Your Arm” the London based duo Ten Fé have just released the latest in a series of thrilling taste makers for their upcoming debut album “Hit The Light”. Building on a slide guitar and a soulful accapella bridge, “Twist Your Arm” evolves into a banging electronic anthem. Club heads should also check out Roman Flügel and Lindstrom & Prins Thomas remixes. The fabulous Ten Fé debut album “Hit The Light” will be released on February 3rd . Mit „Twist Your Arm“ liefern Ten Fé einen weiteren verheißungsvollen Vorboten für ihr bevorstehendes Debüt Album „Hit The Light“. Über markante Slide Guitars und soulige acapella Gospels schichten Ten Fé einen eingängigen Beat, der „Twist Your Arm“ in eine treibende Elektro Hymne transformiert. Wer es noch elektronischer mag, sollte sich auch die Remix Versionen von Roman Flügel und Lindstrom & Prins Thomas anhören. „Hit The Light“ wird am 3. Februar veröffentlicht. Olivier St. Louis - Fall In Love Olivier St. Louis has returned with a stunning new track called “Fall In Love.” He will also be dropping an EP titled “Ever Since The Fall” on February 3rd, featuring productions of Bibio and Budde Music's Oddisee. Olivier describes the EP as being “somewhere in between lo-fi soul, drum computer sounds, warm basslines and funk trenched live compositions…” We are in love with this EP already! Olivier St. Louis ist zurück mit der bezaubernden Single „Fall in Love“. Am 3. Februar wird seine EP „Ever Since The Fall“ veröffentlicht, bei der Bibio und Budde Music's Oddisee mitproduziert haben. Olivier beschreibt die EP als „irgendwo zwischen Lo-Fi Soul, Drum Computer Sounds, warme Basslines und funk-getränkten Live Kompositionen…” Wir können es kaum erwarten und sind schon total in love. Loylal - Moving As One After their moody, dance-inflected singles “House For You" and “Blue & The Green”, UK, Brigthon based quartet LOYAL are dropping a real bomb with “Moving As One”. It’s bright, poppy, powerful and direct, LOYAL compare this single to a scream, being “about the moment, fearlessness and raw emotion.” Nach dem eher komplativ-atmosphärischen Sound der ersten zwei Singles “House For You” und „Blue & The Green“, lassen LOYAL aus UK mit „Moving As One“ eine echte Bombe platzen -energetisch, poppig, geradlinig. LOYAL vergleichen „Moving As One“ mit einem Schrei, der „dem Moment, Furchtlosigkeit und purer Emotion entspringt.“ Vitalic - Voyager LP Vitalic's fourth studio album, “Voyager”, takes us on a journey into the cosmic disco heritage of the 1980s. Influenced by pioneers like Moroder, Cerrone, Patrick Cowley, Lime, Spacer, Carpenter and Gino Soccio, “Voyager” perfectly brings together the three elements that have always composed Vitalic’s strength: a touch of experimental, killer melodies and a joyful over-abundance. Vitalic's viertes Studioalbum “Voyager” nimmt uns mit auf eine Reise in die Cosmic Disco Ära der 80er Jahre. Von Pionieren wie Moroder, Cerrone, Patrick Cowley, Lime, Spacer, Carpenter und Gino Soccio beeinflusst, kombiniert “Voyager” wieder gekonnt, was Vitalic’s Stärke ausmacht: Einen Hauch an experimentellen Wahnsinn, großartige Melodien und ganz viel Energie.

READ MORE

Über unsere neuesten Signings, größten Hits, fettesten
Synchs und kommende Konzerte und Releases unserer Künstler informieren wir
Sie regelmäßig in unserem Newsletter.